Aktuelles für die Eltern und Schüler


Zurück zur Übersicht

07.01.2021

Mitteilung zum Schulbetrieb im Januar

Sehr geehrte Eltern!

Wie Sie aus den Medien erfahren konnten, wird es vorerst bis Ende Januar nur für die 10. Klasse einen Unterricht in der Schule geben.
Die 10.Klasse wird ab dem 11.1.21 wieder in der Schule sein.
An diesem Tag sind alle schriftlichen Aufgaben in der Schule vorzulegen. Ebenso ist die Jahresarbeit in der Schule in Schriftform und per Stick abzugeben.

Für die 5. und 6. Klasse wird es so weitergehen, wie in der ersten Januarwoche. Das heißt, um die Kontakte zu verringern, sollen nur die Schüler in die Schule kommen, die zu Hause absolut nicht betreut werden können. Die Notbetreuung muss vorher angemeldet werden. Außerdem sind drei Formulare auszufüllen. Diese finden Sie in der Pausenhalle auf der Schulbank vor der Turnhallentür bzw. auf der Homepage.

Die Klassen 7, 8 und 9 müssen generell zu Hause bleiben.

Somit geht das Erledigen der Aufgaben zu Hause für die Klassen 5 bis 9 weiter. Ab Donnerstag, den 7. Januar, stellen wir Aufgaben für den Zeitraum vom 11.-22.1.21 in der Pausenhalle zur Verfügung.
Das Betreten des Schulhofes und der Pausenhalle ist nur mit M-N-Bedeckung erlaubt. Außerdem müssen alle Personen selbstverständlich symptomfrei sein. Die Pausenhalle wird nur einzeln betreten. Abstände sind unbedingt einzuhalten. Die Aufgaben können ab Donnerstag von 7.15-13.30 Uhr( Donnerstag auch zwischen 18 und 19 Uhr) abgeholt werden. Wenn eine Abholung in dieser Zeit absolut nicht möglich ist, rufen Sie bitte an. Wir werden dann schon eine Lösung finden.
Bei der Abgabe von Aufgaben haben wir trotz vieler Hinweise immer noch mit den gleichen Problemen zu kämpfen. Wir vertrödeln immer noch unnötig Zeit, um die Aufgaben den Lehrkräften zuzuordnen, da viele Zettel ohne die notwendigen Angaben in die Boxen gelegt werden.

AUF JEDEN BESCHIEBENEN ZETTEL MUSS DER NAME DES SCHÜLERS, DIE KLASSE BZW. LERNGRUPPE, DAS FACH UND DER LEHRERNAME STEHEN.
Mehrere Zettel zu einem Fach sollen in geeigneter Form zusammengelegt werden.
Einige Schülerinnen und Schüler waren schon sehr fleißig und haben die Aufgaben zwischendurch abgegeben bzw. per Internet geschickt. Es gibt aber noch viel zu viele Schüler, von denen wir noch gar nichts bekommen haben. Die Qualität ist auch sehr unterschiedlich.

Die Aufgaben, die für den Zeitraum vom 14.12.20 - 8.1.21 vorgesehen waren, sind bis einschließlich Montag (11.01.21) abzugeben bzw. zuzusenden.

Von den neuen Aufgaben (11.1-22.1) soll ca. die Hälfte bis zum 18.1 abgegeben werden. Der Rest ist dann am 25.01. fällig. Teillösungen können jederzeit abgegeben bzw. zugesandt werde. Das ist für die Arbeit der Lehrkräfte sogar besser.
Weitere Termine werden dann zeitnah mitgeteilt.

Die Aufgabendurchführung kann von den Lehrkräften benotet werden. Dazu gehört natürlich auch die Termineinhaltung.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie gut durch diese Zeit kommen. Bitte unterstützen Sie uns im Interesse Ihrer Kinder bei unseren Aufgaben. Sorgen Sie bitte für einen strukturierten Vormittag. Spätestens um 8.00 Uhr sollten alle mit den schulischen Aufgaben beginnen.

Mit freundlichem Gruß
R. Ganske
Schulleiter 7.1.2021



Zurück zur Übersicht


FORMULARE FÜR DIE NOTBETREUUNG FÜR  KLASSEN 5 UND 6 AB DEM  25.01.2021









Emailadressen für den Fernunterricht

regionale.klasse5@gmail.com

regionale.klasse6@gmail.com

regionale.klasse7@gmail.com

regionale.klasse8@gmail.com

regionale.klasse9@gmail.com

regionale.klasse10@gmail.com